MG5350 unter Ubuntu einrichten

Nachdem ich nun wiederholte male vor dem selben Problem stand, meinen Drucker (Canon MG5350) unter Ubuntu einrichten zu dürfen, schreibe ich nun hier als kleine Dokumentation, welche Schritte für den erfolgreichen Betrieb nötig sind. Die Anleitung bezieht sich dabei konkret auf meinen Drucker, aber meiner Erfahrung nach lassen sich sämtliche Modelle von Canon auf eine vergleichbare Art und Weise einrichten.

Zunächst benötigt man die entsprechenden Linux-Pakete von der Canon-Support-Seite. In verschiedenen Online-Communities wird hierbei auf die asiatische Variante der Webseite zurückgegriffen, vermutlich weil hier die aktuellste Version gefunden werden kann:

Lädt man die Datei herunter, erhält man ein .tar.gz-Archiv, welches neben ein paar Scripts, die ich erfolgreich ignoriere, vier (je zwei für i386/amd64) Debian-Pakete enthält. Um die Pakete korrekt installieren zu können, muss man noch Abhängigkeiten erfüllen, die in den aktuellen Ubuntu-Distributionen leider nicht mehr enthalten sind. Es handelt sich hier um die Pakete libpng12-0 und libtiff4. Beide Pakete kann man sich aber noch über die Ubuntu-Archiv-Server herunterladen:

Nachdem nun alle Pakete installiert sind, steht die CUPS-Konfiguration an. Wie üblich kann man den Drucker über das Webinterface von CUPS anlegen. Bei der Auswahl der Treiber wählt man nun den frisch installierten Original-Treiber von Canon aus. Als URL gibt man folgendes an (wobei die letzten Stellen der Adresse durch die MAC-Adresse des Druckers ersetzt werden müssen):

cnijnet:/88-87-17-XX-XX-XX

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.